Pharma Brief3 C Schaaber web

Der Pharma-Brief bietet laufend kompetente Beiträge rund um das Thema „Gesundheit und Arzneimittel in Süd und Nord“. Er informiert u.a. über die europäische Pharmapolitik, Zugang zu AIDS-Medikamenten, appetitanregende Mittel in Ländern des globalen Südens, illegale Arzneimittelwerbung, irrationale Medikamente, tödliche Patente und natürlich über alle Aktionen und Erfolge der BUKO Pharma-Kampagne. Regelmäßig erscheinen außerdem Konzernnachrichten, Buchbesprechungen, Neues aus aller Welt sowie Doppelnummern mit einem Pharma-Brief Spezial als Beilage. Sie bieten kompakte Hintergrundinformationen zu Themen wie Arzneimittelspenden, Gesundheitscharta oder Forschung.

Frühere Jahrgänge finden Sie im Pharma-Brief Archiv. Wenn Sie regelmäßig informiert werden wollen, können Sie den Pharma-Brief auch abonnieren.

 

  • Pharma-Brief 6/2018: Belohnt wird später - Interessenkonflikte bei US-Arzneimittelzulassung

    Pharma-Brief 6/2018: Belohnt wird später - Interessenkonflikte bei US-Arzneimittelzulassung

    30 Juli 2018
    Die Lebensmittelüberwachungs- und Arzneimittelbehörde der US (FDA) lädt regelmäßig ExpertInnen ein, die ihre Ansichten über anstehende Zulassungen äußern. Das US-Wissenschaftsmagazin Science deckte jetzt auf, dass es ein System der nachträglichen Bel... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 4-5/2018: Studien in Peru - Aufklärung mangelhaft

    Pharma-Brief 4-5/2018: Studien in Peru - Aufklärung mangelhaft

    06 Juli 2018
    Klinische Studien generieren grundlegendes Wissen über Nutzen und Schaden von Arzneimitteln und sind Voraussetzung für die Zulassung. Umso schlimmer, wenn dabei die notwendige Sorgfalt vernachlässigt wird. Eine aktuelle Untersuchung in Peru zeigt gra... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 3/2018: Wunschkonzert für Hersteller

    Pharma-Brief 3/2018: Wunschkonzert für Hersteller

    07 Mai 2018
    EU will nationale Nutzenbewertung von Arzneimitteln verbieten - Neue Medikamente sind oft nicht besser als existierende Therapien. Deshalb wird in vielen Ländern seit Jahren der relative Nutzen bewertet und anschließend der Preis für die Neueinführun... weiterlesen...
  • Pharma-Brief 2/2018: Gesundheit braucht Klimaschutz!

    Pharma-Brief 2/2018: Gesundheit braucht Klimaschutz!

    19 März 2018
    Klimaveränderungen haben gravierende Folgen für die Gesundheit – besonders in armen Ländern. Die Pharma-Kampagne wird dieses wichtige Thema 2018 intensiv beleuchten, Forschungslücken benennen und sich für Klimaschutzziele stark machen.   Außer... weiterlesen...
  • 1/2018: WHO öffnet Schleusen für private Einflussnahme

    1/2018: WHO öffnet Schleusen für private Einflussnahme

    05 Februar 2018
    Im Mai 2016 haben die Mitgliedsstaaten der WHO eine Entscheidung getroffen, die weitreichende Konsequenzen für die Weltgesundheit hat: Als Herzstück der WHO-Reform wurde das Rahmenwerk zum Umgang mit nicht-staatlichen Akteuren (FENSA) verabschiedet. ... weiterlesen...
  • 8-9/2017: Bescheidener Fortschritt - Neue Krebsmedikamente meist nicht besser

    8-9/2017: Bescheidener Fortschritt - Neue Krebsmedikamente meist nicht besser

    22 November 2017
    Nur für ein Drittel der neuen Krebsmedikamente (Onkologika) in Europa ist bei Zulassung belegt, dass sie das Leben verlängern. Auch einige Jahre später hat sich die Datenlage für die neuen Medikamente nicht wesentlich verbessert. Trotz dieser dürftig... weiterlesen...
  • 7/2017: Neue Antibiotika - Wettstreit der Interessen

    7/2017: Neue Antibiotika - Wettstreit der Interessen

    22 November 2017
    Die Forschungslücke bei Antibiotika ist groß. Neue Wirkstoffe müssen günstig sein und sollen möglichst wenig angewendet werden, das macht sie für die Industrie wenig interessant. Wie man dennoch die Forschung und Entwicklung voranbringen kann, sollte... weiterlesen...
  • 5-6/2017: Resistente Keime in Indien

    5-6/2017: Resistente Keime in Indien

    17 Juli 2017
    NDR-Recherche macht Ausmaß des Problems deutlich. Außerdem: Bundestag: Vernachlässigte Forschung, Malaria: Ausrottung sinnvoll?, Fälschungen: Auch in deutschen Apotheken, Stiftungen: Rockefeller und Gates, Download: Pharma-Brief 5-6/2017 [PDF/4... weiterlesen...
  • 4/2017: Neuer WHO-Chef aus Afrika - ein Schub für ärmere Länder?

    4/2017: Neuer WHO-Chef aus Afrika - ein Schub für ärmere Länder?

    01 Juni 2017
    Dr. Tedros Ghebreyesus ist der erste WHO-Chef aus Afrika. Auf ihn warten große Herausforderungen. Außerdem: Transparenz: Forschungsförderer Brustkrebs: Viel Lärm um nichts? Beeinflusste Studien In eigener Sache: Antibiotika-Projekt geht weiter Down... weiterlesen...
  • 3/2017: Große Gesten - nichts dahinter?

    3/2017: Große Gesten - nichts dahinter?

    01 Mai 2017
    Eine ForscherInnengruppe hat Medikamentenprogramme von multinationalen Konzernen für ärmere Länder näher angeschaut. Haben sie positive Effekte für die PatientInnen? Die Belege dafür sind äußerst dürftig.  Außerdem:  Gerechte Lizenzen, M... weiterlesen...

© 2018 BUKO Pharma-Kampagne All Rights Reserved.

Back to Top