pexels photo 207601Die Weltgesundheitsorganisation schlägt Alarm: Die Forschungslücke bei Antibiotika bedrohe die weltweiten Anstrengungen im Kampf gegen resistente Keime. Die rund 60 Medikamente, die aktuell in klinischen Studien getestet werden,  böten kaum Vorteile gegenüber vorhandenen Therapien. Wenige seien geeignet, um damit die wichtigsten resistenten Erreger zu behandeln. Andere vielversprechende Wirkstoffe befinden sich noch in einem sehr frühen Forschungsstadium und es wird Jahre dauern, bis sie zur Verfügung stehen.

Hier weiterlesen.

© 2020 BUKO Pharma-Kampagne All Rights Reserved.

Die Pharma-Kampagne braucht Ihre finanzielle Unterstützung, um weiter unabhängig und kritisch berichten zu können.

Sie finden unsere Arbeit Gut?

dann unterstützen Sie uns doch mit einer Spende.

Näheres finden Sie hier..

Back to Top