Pharma-Brief

Der Pharma-Brief ist
Mitglied der
International Society
of Drug Bulletins

Der Pharma-Brief bietet laufend kompetente Beiträge rund um das Thema „Gesundheit und Arzneimittel in Süd und Nord“. Er informiert u.a. über die europäische Pharmapolitik, Zugang zu AIDS-Medikamenten, appetitanregende Mittel in Ländern des globalen Südens, illegale Arzneimittelwerbung, irrationale Medikamente, tödliche Patente und natürlich über alle Aktionen und Erfolge der BUKO Pharma-Kampagne. Regelmäßig erscheinen außerdem Konzernnachrichten, Buchbesprechungen, Neues aus Aller Welt sowie Doppelnummern mit Beilage Pharma-Brief Spezial. Sie bieten kompakte Hintergrundinformationen zu Themen wie Arzneimittelspenden, Gesundheitscharta oder Forschung.

Frühere Jahrgänge finden Sie im Pharma-Brief Archiv. Wenn Sie regelmäßig informiert werden wollen, können Sie den Pharma-Brief auch abonnieren.

Pharma-Brief 2017

5-6/2017: Resistente Keime in Indien

Foto: c, phoenix/NDR/Christian Baars

NDR-Recherche macht Ausmaß des Problems deutlich.

Aus dem Inhalt:
  • Bundestag: Vernachlässigte Forschung
  • Malaria: Ausrottung sinnvoll?
  • Fälschungen: Auch in deutschen Apotheken
  • Stiftungen: Rockefeller und Gates

Download: Pharma-Brief 5-6/2017 [PDF/421kB]

 

4/2017: Neuer WHO-Chef aus Afrika - ein Schub für ärmere Länder?


 Foto: WHO, Cipriani

Dr. Tedros Ghebreyesus ist der erste WHO-Chef aus Afrika. Auf ihn warten große Herausforderungen.

Aus dem Inhalt:
  • Transparenz: Forschungsförderer
  • Brustkrebs: Viel Lärm um nichts?
  • Beeinflusste Studien
  • In eigener Sache: Antibiotika-Projekt geht weiter
 

Community Centre, Zack Clark, cc


3/2017: Große Gesten - nichts dahinter?

Eine ForscherInnengruppe hat Medikamentenprogramme von multinationalen Konzernen für ärmere Länder näher angeschaut. Haben sie positive Effekte für die PatientInnen? Die Belege dafür sind äußerst dürftig.

Aus dem Inhalt:

 

2/2017: TB-Kontrolle auf dem Prüfstand

Foto: c Ramon Fvelasquez

Die Erfolge in der weltweiten Tuberkulose-Bekämpfung sind dürftig. Der Global TB Report 2016 der Weltgesundheitsorganisation WHO verzeichnet von 2014-2015 nur einen Rückgang der Neuansteckungen mit TB (Inzidenzrate) um 1,5%. Bis 2020 wäre aber ein jährlicher Rückgang von 4-5% nötig, um die Ziele der End-TB Strategie zu erreichen.

Aus dem Inhalt:

 

Foto: Julia Broska, cc

1/2017: Ebola-Impfstoff erfolgreich getestet

Ein Ebola-Impfstoff aus öffentlicher Forschung wurde gegen Ende der Epidemie in Guinea getestet. Jetzt liegen die endgültigen Ergebnisse vor, die vielversprechend sind.

Aus dem Inhalt:


Acrobat Reader suchen

PDF-Dateien können Sie mit dem Adobe-Acrobat-Reader lesen. Das Programm können Sie kostenlos herunterladen, indem Sie auf den Button "Get Acrobat Reader" klicken.