Pharma-Kampagne aktuell

13.11.2008 - Aktuelles

Bezahlbare Medikamente für Entwicklungsländer


Die Arzneimittelversorgung in den Entwicklungsländern ist mangelhaft, immer wieder sterben Menschen, weil sie sich die nötigen Medikamente nicht leisten können. Zu hohe Preise, die häufig durch den Patentschutz zustande kommen, erschweren den Zugang. Neue Lizenzmodelle könnten hier Abhilfe schaffen. Unter dem Motto: "Medizinische Forschung - der Allgemeinheit verpflichtet" möchten Wissenschaftler die bestehende internationale Diskussion über sozialverträgliche Lizenzierung öffentlich finanzierter Forschugnsergebnisse nach Deutschland bringen. Dazu haben Dr. Peter Tinnemann, Charité - Universitätsmedizin Berlin, Professor Dr. Christine Godt, Zentrum für Europäische Rechtspolitik in Bremen und Dr. Christian Wagner-Ahlfs, BUKO Pharma-Kampagne in Bielefeld, ein gemeinsames Projekt initiiert, das die Volkswagenstiftung mit 200.000 Euro unterstützt.

Hier geht es zur Pressemitteilung.