Pharma-Kampagne aktuell

08.02.2017 - Aktuelles

UPDATE: Gates-Stiftung jetzt offiziell bei WHO


Trotz massiver Proteste von zivilgesellschaftlichen Organisationen aus aller Welt hat das Executive Board der Weltgesundheitsorganisation in seiner Sitzung vom 31.1. entschieden, der Bill und Melinda Gates-Stiftung den Status "offizielle Beziehung" zu verleihen.

"Eine ungesunde Entwicklung, da die Gefahr besteht, dass sich eine UN-Organisation zunehmend privaten partikularen Interessen öffnet", so Hedwig Diekwisch von der Pharma-Kampagne. Die Gates-Stiftung ist schon jetzt der größte private Geldgeber der WHO. Gates stellt sein Geld aber zum allergrößten Teil projektgebunden zur Verfügung und steuert damit die Politik der WHO.

Siehe auch unsere Pressemitteilung vom 31.1.2017