Pharma-Kampagne aktuell

13.11.2015 - Aktuelles

Antibiotika- Resistenzen: Eine globale Herausforderung


 

Antibiotika sind eigentlich ein Segen für die Medizin. Sie machen gefährliche Infektionen behandelbar. Aber die Situation verändert sich dramatisch: Immer mehr Bakterien sind resistent gegen immer mehr antibiotische Wirkstoffe. Jährlich sterben weltweit zehntausende Menschen durch multiresistente Keime. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat deshalb vom 16.-22. November die Welt-Antibiotika-Woche ausgerufen. Sie fordert damit Regierungen, Fachleute und Individuen zum sofortigen Handeln auf.

„Technische Lösungen alleine genügen nicht, um das Resistenzproblem in den Griff zu bekommen“, betont Christian Wagner-Ahlfs von der BUKO Pharma-Kampagne. Zwar sind in den letzten Jahren in Deutschland und weltweit etliche sinnvolle Aktionspläne beschlossen worden, aber immer noch gibt es Lücken.

Für die BUKO Pharma-Kampagne steht fest, dass auch massive strukturelle Probleme bei der Arzneimittelforschung angegangen werden müssen: „Für die Forschung und Entwicklung neuer Antibiotika brauchen wir alternative Forschungskonzepte.“ Alleine auf kommerzielle Forschung zu setzten, führt nicht zum Ziel. Denn um neue Resistenzen zu vermeiden, müssen neue antibiotische Wirkstoffe so wenig wie möglich eingesetzt werden. Das wiederum schränkt den Anreiz für eine kommerzielle Entwicklung stark ein.

Die Forschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe muss deshalb als öffentliche Verantwortung begriffen werden. Das erfordert gemeinsame Finanzierung und eine internationale Koordinierung. Die Wissenschaftsminister der G7-Staaten haben im Oktober 2015 in Berlin angekündigt, ihre Anstrengungen zu vergrößern. „Diese Chance muss nun genutzt werden, um neue Forschungsmodelle mit konsequenter öffentlicher Finanzierung zu verwirklichen“, so die BUKO Pharma-Kampagne. Denn schon jetzt stammen die Wirkstoffe, die für solche Pilotprojekte prädestiniert sind, aus öffentlich finanzierter Grundlagenforschung.

Einen guten Überblick über die Probleme der Antibiotikaresistenz und die verschiedenen Lösungsansätze bietet der Pharma-Brief Spezial „Antibiotika-Resistenzen – eine globale Herausforderung“