Pharma-Kampagne aktuell

04.03.2014 - Aktuelles

Equitable Licensing


 Foto: Beetlelaaf,cc

 Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat im Januar 2014 ihre Patentstrategie beschlossen. Explizit wird dabei die gerechte Versorgung von Entwicklungsländern aufgenommen: "Im Bereich der Medizin werden in der Regel Abschlüsse nach dem Modell der „equitable licences“ angestrebt." 

Als oberstes Ziel ihrer Patentstrategie definiert die WWU die Verbreitung der Forschungsergebnisse. Patente und deren Lizenzierung werden als wichtige Werkzeuge beschrieben, stellen aber nicht die einzige Möglichkeit dar: "Um Experimentierräume offen zu halten, sieht die Lizenzpolitik der WWU dabei durchaus unterschiedliche Lizenzmodelle wie Open Access, Public-Domain Freigabe, Patent-Pools und Beteiligungen an Open Source Innovation vor."  Zur Patentstrategie der WWU

An der WWU Münster setzt sich seit mehreren Jahren eine Gruppe Studierender der University Allied for Essential Medicines (UAEM Germany) dafür ein, Equitable Licensing in einem Grundlagendokument der Universität zu verankern.

Mehr Infos zum Thema öffentliche Forschung.