Pharma-Kampagne aktuell

12.12.2013 - Aktuelles

Stop-TB Forum


Deutsche Nichtregierungsorganisationen gründen Bündnis gegen die Tuberkulose

Deutsche Nichtregierungsorganisationen haben sich diese Woche im Kampf gegen Tuberkulose (TB) zusammengeschlossen und denTrägerverein Stop-TB Forum e.V. gegründet. Zu den Gründungsorganisationen zählen Ärzte ohne Grenzen (MSF), die BUKO Pharma-Kampagne, die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe, das Deutsche Zentralkomitee zur Bekämpfung der Tuberkulose (DZK) und das Koch-Metschnikow-Forum (KMF). Das Stop-TB Forum möchte die Mitgliedsorganisationen in ihrer weltweiten Arbeit gegen Tuberkulose vernetzen und eine verstärkte Öffentlichkeit für die Krankheit in Deutschland schaffen.

„Als Stop-TB Forum werden wir zukünftig auf die Vernachlässigung von Tuberkulose aufmerksam machen und mehr Anstrengung im Kampf gegen die Krankheit einfordern - in Deutschland und weltweit“, sagt Harald Meyer-Porzky, von der DAHW. „Tuberkulose wird weltweit stark unterschätzt. Längst haben sich TB-Erreger gebildet, die gegen die gängigen Tuberkulosemedikamente resistent geworden sind. Durch diese multiresistente Tuberkulose und die hohe Ko-Infektionsrate mit dem HI-Virus bleibt Tuberkulose ein weltweites Gesundheitsproblem, das zunehmend auch Europa betrifft.“ Ganze Pressemitteilung lesen.