Pharma-Kampagne aktuell

02.04.2013 - Aktuelles

TRIPS-Fristen laufen ab


Foto: cc, Rémi Kaupp

 

 Ab Mitte 2013 müssen auch die am wenigsten entwickelten Länder der Welt das TRIPS-Abkommen der Welthandelsorganisation (WTO) umsetzen. Damit läuft auch die Uhr für die Einführung von Arzneimittelpatenten (ab Januar 2016). Die Länder drängen auf Änderungen. Mehr dazu im Leitartikel

 

Außerdem:

  • Gut verhütet? - Riskante Pillen und unethisches Marketing aus dem Hause Bayer

    Weltweit präsentiert sich der deutsche Markenhersteller als erste Wahl in Sachen Verhütung. Doch nicht immer ist frau mit Bayer-Pillen gut bedient. Das zeigt etwa das jünste Verbot von Diane® 35 und aller wirkstoffgleichen Arzneimittel in Frankreich. Aber auch irreführende Werbung und fragwürdige Marketingstrategien des Bayer Konzerns verdienen genauere Betrachtung. S. 3-5

  • Cochrane unter Einfluss: Bewertung der HPV-Impfung und Interessenkonflikte

    Bewertungen der cochrane collaboration bieten eine wichtige Entscheidungshilfe VerschreiberInnen und PatientInnen. Doch die Sorge wächst, dass die Pharmaindustrie Cochrane für ihre eingenen Zwecke kapert. Die laufende Bewertung der HPV-Impfung macht die Probleme deutlich. S. 5-6
    Lesen Sie hierzu auch einen in der Süddeutschen Zeitung erschienenen Artikel vom 22.2.2013 mit Kommentaren von Jörg Schaaber ( BUKO Pharma-Kampagne)

  • Mehr Geld für Forschungskrankheiten

  • Berliner Erklärung für Transparenz

Jetzt den Pharma-Brief lesen 2/2013 [PDF/391kB]