Pharma-Kampagne aktuell

04.07.2011 - Aktuelles

Offener Brief an EU-Kommissar John Dalli


Am 7. Februar 2011 haben sich gesundheitspolitische Gruppen mit EU-Kommissar John Dalli - zuständig für Gesundheits- und Verbraucherschutz - in Brüssel getroffen und Bedenken zum jetzigen EU-Kompromissvorschlag zu Patienteninformation geäußert. Mit dabei auch ein Mitarbeiter der BUKO Pharma-Kampagne. Ein offener Brief vom 20. Mai 2011 warnt noch einmal eindringlich vor den Gefahren, die der gegenwärtige Gesetzesvorschlag für die VerbraucherInnen in der EU mit sich bringen würde.  Dies ist umso wichtiger, als die EU-Kommission den vom Europäischen Parlament verabschiedeten Kompromissvorschlag jetzt noch einmal überarbeiten will. Lesen Sie hier den Brief: A Cautionary Message on Information to Patients vom 20.5.2011

Wo liegen die Fallstricke im jetzigen Gesetzesvorschlag? Lesen Sie hierzu den Pharma-Brief-Artikel: Leicht aufgeweicht - EU-Parlament schwächt Werbeverbot. (Pharma-Brief 10/2010 S.5)

Einen Überblick zum EU-Gesetzesvorschlag vermittelt unsere Chronologie der Ereignisse.

Ausführliches zu Arzneimittelwerbung und Desinformation in Nord und Süd vermittelt die Broschüre: Schöne neue Pharmawelt (Pharma-Brief spezial 1/2010).