Pharma-Kampagne aktuell

04.04.2011 - Aktuelles

Neuigkeiten aus der Pharma-Welt


Erneut hat die BUKO Pharma-Kampagne das Geschäftsverhalten deutscher Pharmafirmen in Ländern des Südens untersucht. Der besondere Fokus lag diesmal auf Boehringer Ingelheim, Bayer und Baxter und deren Marketing in Indien.  Die ausführlichen Ergebnisse können sie im Pharma-Brief spezial 1/2011: "Um jeden Preis?" nachlesen.

Aktuelles aus der Pharma-Welt finden Sie auch in unserer Ausgabe des Pharma-Briefs 2/2011. Hierunter auch Themen, die die BUKO Pharma-Kampagne schon lange kritisch begleitet.
Arzneimittelfälschungen stellen - nicht nur in armen Ländern - eine Bedrohung für die Gesundheit dar. Der Grund: Oft mangelt es an einer effizienten (nationalen) Arzneimittelpolitik. aber auch die hohen Arzneimittelpreise bieten einen gewaltigen Anreiz, mit Medikamenten auf illegale Weise Geschäfte zu machen. Die EU will mit einem Gesetz diesem Tun ein Ende setzen. Wer hat welche Interessen und wo liegen die Probleme wirklich? Haben die Armen der Welt am Ende das Nachsehen?
Ältere Artikel hierzu: Pharma-Brief spezial 1/2007: Medikamentenfälschungen - wo liegen die Probleme? oder in einem Leitartikel des Pharma-Brief 5-6/2009: Fälschungen als Waffe.

Weitere Themen:

  • Was kostet die Forschung wirklich - berechtigte Zweifel an Industrie-Behauptungen
  • Werbefinanzierte Ärzteblätter führen in die Irre
  • Aufgespießtes aus aller Welt
  • PharmaTopia - die Welt in 30 Jahren - die BUKO Pharma-Kampagne wird 30.

 

Dies und mehr lesen Sie hier. Pharma-Brief 2/2011 - Arzneimittelfälschungen [PDF/489kB]