Was macht die BUKO Pharma-Kampagne?

Aktuelles

26.09.2014


Andy Dean, Fotolia

Hepatitis-Medikamente unbezahlbar.
Mehr im neuen Pharma-Brief 6-7/2014

Aktionen

09.09.2014


Foto: Honkan, cc

Neue Perspektiven und Anregungen

Die Pharma-Kampagne wurde mit dem Ziel gegründet, die Aktivitäten der deutschen Pharmaindustrie in der Dritten Welt zu untersuchen. Durch gezielte Aktionen und fundierte Aufklärung der Öffentlichkeit wollen wir Veränderungen herbeiführen. Die Pharma-Kampagne ist eine Aktion der Bundeskoordination Internationalismus (BUKO), einem Zusammenschluss von 130 Dritte Welt Aktions- und Solidaritätsgruppen in Deutschland. Die Pharma-Kampagne arbeitet mit ÄrztInnen und PharmazeutInnen, Verbrauchergruppen und StudentInnen zusammen. Sie hat durch die Mitarbeit im Netzwerk Health Action International (HAI) Kontakt mit Gruppen in über 70 Ländern in aller Welt. Mehr zu den Aktivitäten der Pharma-Kampagne.

"Team up for Global Health"

Unter diesem Arbeitstitel trafen sich Ende August junge EuropäerInnen in Bielefeld zu einem Straßentheater- und  Medienworkshop. Unter Anleitung von Medien- und GesundheitsexpertInnen enstand das  Straßentheaterstück: "Spiel um dein Leben!", was zur Zeit in mehreren Städten NRWs aufgeführt wird. Begleitend dazu wurde im Medienworkshop ein sogenanntes "Making of" produziert.

Making of  zum Video: Making of  

Weitere Videoproduktionen zum Thema Global Health erscheinen hier in den nächsten Tagen.

Schwerpunkt: Arzneimittelforschung für Menschen

Die Entwicklung neuer Arzneimittel ist immer ein Zusammenspiel von öffentlicher und industrieller Forschung. Aber obwohl viel öffentliche Gelder in die Pharmaforschung fließen, ist das Ergebnis unbefriedigend: viele Produkte sind unnötig, und das Sinnvolle ist maßlos überteuert. Höchste Zeit für einen grundlegenden Wandel. Weitere Informationen zum Schwerpunkt